Oberösterreich

Raufhandel vor Einkaufszentrum

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Bei einer Fußstreife in einem Einkaufszentrum im Bezirk Linz-Land wurden die Polizisten am 2. April 2021 gegen 17:20 Uhr von Passanten auf eine Rauferei aufmerksam gemacht. Diese ereignete sich im Außenbereich vor einer Notausgangstüre. Zwei Angestellte, 29 und 35 Jahre alt, konnten im Bereich der Notausgangstüre angetroffen werden. Dabei wiesen beide augenscheinliche Verletzungen auf. Sie gaben an, dass die vier Angreifer Richtung Straße davongelaufen seien. Ebenso konnte ein Passant die Fluchtrichtung Trauner Kreuzung angeben. Eine im Nahbereich durchgeführte Intensivfahndung verlief positiv. Dabei konnten drei 18-jährige und ein 19-jähriger Linzer festgenommen werden. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass es im Einkaufszentrum zu einer verbalen Auseinandersetzung wegen der nicht ordnungsgemäßen Verwendung einer Maske gekommen sei. Anschließend habe sich das Geschehen in den Außenbereich verlagert. Dort kam es dann zum Angriff der vier gegen die zwei Angestellten und es entwickelt sich ein Raufhandel. Anschließend flüchteten die Beschuldigten. Die beiden Angestellten wurden unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!