Oberösterreich

Rettungsfahrzeug prallte gegen Transporter

Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Ein Rettungsfahrzeug war am 1. April 2021 auf der B 141 zum Krankenhaus Braunau unterwegs. Die Rettung hatte dabei das Blaulicht und das Folgetonhorn aufgrund einer Einsatzfahrt aktiviert. Bei der Ortseinfahrt Imolkam, Gemeinde Polling im Innkreis, bemerkte ein 46-jähriger Lenker das Einsatzfahrzeug. Um die Straße frei zu machen, wollte der Lenker mit seinem Transporter links in eine Gemeindestraße einbiegen. Der 22-jährige Rettungssanitäter beabsichtigte aber den Transporter links zu überholen und dürfte den Abbiegevorgang zu spät bemerkt haben. Das Rettungsfahrzeug prallte daher gegen die hintere Seite des Transporters, der für Straßenmarkierungsarbeiten im Einsatz war. In einem Spezialsitz an der linken Seite außerhalb des Transporters saß ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn.
Durch den Zusammenstoß wurde der Transporter gegen einen Gartenzaun geschoben. An den beiden Fahrzeugen und am Gartenzaun entstanden erhebliche Schäden. Der 31-Jährige und der 46-Jährige wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!