Oberösterreich

Sachbeschädigungen geklärt

Allgemeines
Bezirk Wels-Land

Durch intensive Ermittlungen konnten Polizisten der Polizeiinspektion Lambach nun vier Jugendliche aus dem Bezirk Wels-Land ausforschen, welche für eine Vielzahl an Sachbeschädigungen im Raum Lambach verantwortlich sind.
Im Zeitraum Jänner bis März 2020 verübten zwei Burschen im Alter von 17 Jahren aus dem Suchtgiftmilieu diverse Sachbeschädigungen an Bahnhöfen und Sportplätzen im Raum Lambach und verursachten dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Dabei wurde in erster Linie Bahnhofsinventar beschädigt. Bei einer weiteren Vandalismus-Tour wurden die beiden Burschen von einem 18-Jährigen und einem 20-jährigen Freund begleitet, welche ebenfalls dem Suchgiftmilieu zugehörig sind.
Mittels Graffitisprühereien zog die Bande eine Spur der Verwüstung von Stadl-Paura bis Edt bei Lambach.
Durch Zeugen und Sachbeweise konnten die Jugendlichen schließlich ausgeforscht werden. Sie standen laut eigenen Angaben wochenlang unter starkem Suchmitteleinfluss, wonach sie teilweise an ganze Tage keine Erinnerung hatten. So konnten sie die Taten weder bestätigen noch abstreiten.
Die Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft Wels zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!