Oberösterreich

Schwerer Forstunfall

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land war am 31. März 2020 gegen 11:25 Uhr in der Nähe seines Anwesens mit Forstarbeiten beschäftigt. Dabei schnitt er sich beim “Ausasten” einer Fichte mit der Motorsäge in den linken Unterschenkel. Laut eigenen Angaben habe es ihm die Motorsäge beim Schneiden kurz zurückgeschlagen. Der Verletzte konnte selbst mit dem Handy seinen Sohn verständigen. Dieser setzte sofort einen Notruf ab. Der 66-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber “Christophorus 15” mittels Taubergung aus dem steilen Waldgelände gerettet und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Steyr geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!