Oberösterreich

Schwerpunktkontrolle ” Drogen im Straßenverkehr”

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

In der Nacht zum 15. Februar 2020 führten Beamte der Landesverkehrsabteilung OÖ eine Schwerpunktkontrolle “Drogen im Straßenverkehr” durch.
Im Zuge dieses Schwerpunktes durch die besonders geschulten Organe wurden zwei Drogenlenker und ein Alkolenker angehalten.
Einer der Drogenlenker, ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Perg, fiel aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf und wurde auf der Franckstraße in Linz zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Dabei wies er nicht nur deutliche Symptome einer Drogenbeeinträchtigung vor, sondern auch einen total gefälschten tschechischen Führerschein. Der Lenker gab nach anfänglichem Leugnen an, dass er in Österreich schon fünfmal durch die Führerschein-Prüfung gefallen sei und er dann diesen Führerschein in Tschechien in einer Diskothek bestellt und dann zugeschickt bekommen habe. Der 30-Jährige und ein weiterer Lenker wurden nach positiven Vortestergebnissen einem Amtsarzt vorgeführt und aufgrund von Suchtgiftbeeinträchtigung für fahruntauglich befunden. Ein Alkolenker wurde in Leonding angehalten.
Der gefälschte Führerschein wurde sichergestellt, der Lenker schriftlich einvernommen und entsprechende Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Linz und die Verwaltungsbehörden werden vorgelegt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!