Oberösterreich

Suchtmittel auf Bushaltestelle konsumiert

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Im Zeitraum von Mitte November 2020 bis Anfang April 2021 begingen zwölf Personen im Alter von 15 bis 21 Jahren, überwiegend aus dem Bezirk Linz-Land, zahlreiche Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz, wobei nach Erhebungen der Polizeiinspektion St. Florian erhoben werden konnte, dass in Niederneukirchen, im Bereich des Sportplatzes bei einer Bushaltestelle, welche zum Jugendtreffpunkt umfunktioniert worden ist, Cannabis und teilweise Ecstasy von diesen Personen konsumiert worden ist.
Bei den Ermittlungen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr mehrere Hausdurchsuchungen, sowie freiwillige Nachschauen im angeführten Personenkreis durchgeführt. Es konnten Suchtmittelgegenstände und geringe Mengen an Cannabis sichergestellt werden. Die angeführten Personen erwarben, besaßen, konsumierten und gaben Suchtmittel weiter. Es handelte sich dabei um eine etwaige Gesamtmenge von 100 Gramm Cannabis und 20 Ecstasy Tabletten. Alle wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!