Oberösterreich

Tauchunfall

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden unternahm am 30. Mai 2021 gegen 13:30 Uhr mit drei Bekannten in der Gemeinde Steinbach am Attersee einen gemeinsamen Tauchgang im Attersee. Dieser dauerte ca. 85 Minuten inklusive einer ca. 20-minütigen Dekompression. Er wurde von den vier Personen ohne Probleme beendet.
Ca. eineinhalb Stunden nach dem Auftauchen klagte der Mann über Kopfschmerzen und Schwindel. Daher verbreichte ihm ein Tauchbegleiter Sauerstoff. Er verständigte auch die Rettung. Die weitere Versorgung übernahm der Notarzt des Rettungshubschraubers C6 und anschließend wurde der 36-Jährige mit der Rettung in das Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!