Oberösterreich

Tödlicher Arbeitsunfall durch Stromschlag

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Am 11. Oktober 2019 um 12:40 Uhr ereignete sich in einer Firma im Bezirk Steyr-Land ein tödlicher Arbeitsunfall durch einen Stromschlag.
Beim Eintreffen der Beamten wurde der verunfallte 53-Jährige aus dem Bezirk Amstetten bereits vom Notarztteam versorgt und reanimiert.
Laut Angaben des Firmenchefs war der Mann gemeinsam mit einem Leasingarbeiter damit beschäftigt, Schaltkästen durchzuprüfen. Dabei werden diese Kästen an das Stromnetz angeschlossen (in diesem Fall 400 Volt) und geprüft. Bei dieser Tätigkeit dürfte der 53-Jährige in den Stromkreis geraten sein.
Der Leasingarbeiter habe dann sofort die Stromzufuhr unterbrochen, mit der Reanimation begonnen und Kollegen verständigt, damit die Rettung gerufen werde.
Die durchgeführte Reanimation blieb jedoch erfolglos und so stellte die Notärztin um 13:30 Uhr den Tod des 53-Jährigen fest.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!