Oberösterreich

Unbekannte trieben Sikawild aus Gehege

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zum 11. April 2021 mutwillig den Zaun eines Wildgeheges in Pasching, indem sie einen Teil des Weidezauns vermutlich mit einer Akkuwinkelschleifer durchtrennten und den Zaun in das Gehege zu Boden klappten. In weiterer Folge wurden die acht Tiere Sikawild von den Tätern aus dem Gehege getrieben, da diese es von selbst nicht verlassen würden.
Jegliche Versuche das Sikawild wieder einzufangen, scheiterten bislang. Die Geschädigten, Angehörige, Freunde, Jäger sowie Polizisten waren für etwa drei Stunden im Einsatz. Die Wildtiere sind sehr aufgebracht und laufen am Stück zwei bis drei Kilometer in alle Richtungen. Dadurch könnte es zu gefährlichen Situationen mit Verkehrsteilnehmern kommen, weshalb eine Verkehrsdurchsage veranlasst wurde.
Derzeit hat sich ein Teil der Tiere in dem angrenzenden Wald des Geheges niedergelassen. Es könnte sein, dass die Tiere selbstständig in das Gehege zurückkehren.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!