Oberösterreich

Unfälle und Anzeigen von Alkolenkern

Allgemeines
Bezirk Schärding

In der Zeit von 22. bis 24. Mai 2020 kam es im Bezirk Schärding zu mehreren Verkehrsunfällen und Anzeigen von Alkolenkern.

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 23. Mai 2020 um 2:45 Uhr mit seinem Fahrrad im Ortsgebiet von Schärding auf der Herbert Wöhl Straße, kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Nachdem die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholisierungsmerkmale feststellten, wurde im Krankenhaus Ried ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von 1,28 Promille ergab. Anzeige folgt.
In der Nacht zum 23. Mai 2020 wurde ein weiterer Fahrradfahrer wegen des Lenkens im alkoholisierten Zustand der Bezirkshauptmannschaft Schärding zur Anzeige gebracht. Der Alkotest bei diesem Mann ergab einen Wert von 1,86 Promille.
Im Tagesverlauf des 24. Mai 2020 wurden in Schärding auch zwei Pkw-Lenker der Bezirkshauptmannschaft Schärding wegen Lenkens eines Kraftfahrzeuges im
alkoholisierten Zustand zur Anzeige gebracht. Deren Alkotests ergaben einen Wert von 0,88 bzw. 0,74 Promille.
Am 24. Mai 2020 um 20:55 Uhr kam es im Bereich der Eggershamer Kreuzung in Brunnenthal zu einem weiteren Verkehrsunfall:
Ein 82-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Schärding wollte die B136 bei der Kreuzung mit der Eggershamer Bezirksstraße mit seinem Pkw überqueren. Am Beifahrersitz saß seine 77-jährige Ehefrau. Dabei übersah er den von links kommenden Pkw, gelenkt von einem 19-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding, woraufhin es zu einer Kollision kam. Der Pensionist wurde leicht verletzt, die beiden anderen Personen blieben unverletzt. Der 82-Jährige verweigerte jedoch weitere medizinische Versorgung und unterschrieb einen Revers. Die Verletzung wurde an der Unfallstelle vom verständigten ÖRK und NEF versorgt.
Ein beim 82-Jährigen durchgeführter Alkotest erbrachte ein Ergebnis von 0,52 Promille. Anzeige wird erstattet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!