Oberösterreich

Unfall in Motorradgruppe

Allgemeines
Bezirk Schärding

Eine fünfköpfige Motorradgruppe, bestehend aus einem 47-Jährigen, zwei 48-Jährigen, einem 44-Jährigen und einem 57-Jährigen, alle aus dem Bezirk Braunau, fuhr am 24. Mai 2021 auf der B130, Nibelungenstraße aus Richtung Wesenufer kommend Richtung Engelhartszell. Im Ortschaftsbereich Kronschlag, Gemeinde Engelhartszell, beabsichtigte der als erster fahrende 44-Jährige gegen 13:20 Uhr nach rechts zu einer Ausweiche zuzufahren. Nach Betätigung des Blinkers verringerte er die Geschwindigkeit und bog in die Ausweiche ein. Der nach ihm fahrende 47-Jährige verringerte ebenfalls die Geschwindigkeit und wollte gleichfalls nach rechts in die Ausweiche einfahren. Das Abbremsen dürfte der als vierter in der Gruppe fahrende 48-Jährige übersehen haben, touchierte seitlich das Motorrad des vor ihm fahrenden zweiten 48-Jährigen und fuhr schlussendlich noch auf das Heck des 47-Jährigen auf. Die beiden 48-Jährigen und der 47-Jährige stürzten, wobei der als dritter fahrende 48-jährige Motorradlenker schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus Europa 3 ins Klinikum Passau gebracht wurde. Der zweite 48-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ebenfalls ins Klinikum Passau eingeliefert. Der 47-Jährige erlitt keine Verletzungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!