Oberösterreich

Wanderer schwer verletzt

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 60-jähriger Wanderer aus dem Bezirk Gmunden bestieg am 24. April 2021 den Berggipfel Steineck auf einer Seehöhe von 1418 Meter im Gemeindegebiet von St. Konrad. Beim Abstieg vom Gipfel kurz nach 13 Uhr verlor er laut eigenen Angaben beim sogenannten Jacksonstein am felsigen Grat die Kontrolle und stürzte in die Nordostseite über sehr steiles Gelände ab. Auf einer Höhe von 1380 Meter blieb er schwer verletzt im Schnee liegen. Den Absturz beobachtete glücklicherweise ein Paar, das ihm sofort zur Hilfe eilte und die Einsatzkräfte verständigte. Elf Bergretter vom Bergrettungsdienst Grünau im Almtal sowie zwei Alpinpolizisten waren im Einsatz. Der Notarzthubschrauber “Christophorus 10” brachte den Verunglückten in das Klinikum Wels.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!