Oberösterreich

Wohnhaus geriet in Brand – Nachtrag

Allgemeines
Bezirk Rohrbach

Die Brandstelle wurde am 1. Mai 2021 von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass die in die Dacheindeckung integrierte Solaranlage im ursächlichen Zusammenhang mit dem Brandgeschehen steht. Diesbezüglich sind noch weitere technische Untersuchungen erforderlich. Auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Einbringung einer Zündquelle durch Dritte gibt es derzeit keinerlei Hinweise. Der am Gebäude entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 1. Mai 2021:
Am 30. April 2021 gegen 18:30 Uhr brach im Dachstuhl eines zweistöckigen Hauses in Helfenberg ein Brand aus. Der 44-jährige Sohn des Hausbesitzers bemerkte Rauch am Dachstuhl. Daraufhin hielt der 79-jährige Vater am Dachboden Nachschau und sah, dass es neben der Solaranlage im Dachstuhl bereits stark brannte. 12 Feuerwehren aus den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung konnten den Brand eindämmen und um 20:45 Uhr “Brandaus” geben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Zur Klärung der Brandursache wird ein Sachverständiger beigezogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!