Salzburg

Alkoholisierte Fahrzeuglenkerinnen und -lenker

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Nachmittag des 22. September stürzte eine 60-jährige Salzburgerin in der Gaisbergstraße in der Stadt Salzburg, aus noch unbekannter Ursache, mit ihrem Fahrrad. Die Frau verletzte sich dabei unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Der Alkotest bei der 60-Jährigen ergab einen Wert von 2,3 Promille. Dir 60-Jährige wird angezeigt.

Am späten Abend hielten Polizisten im Ortsgebiet von Zell am See einen PKW aufgrund seiner auffälligen Fahrweise an. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle ergab der Alkotest mit dem Lenker, einem 50-jährigen Pinzgauer, einen Messwert von 2,08 Promille. Die Polizisten nahmen dem 50-Jährigen den Führerschein vorläufig ab und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Gegen Mitternacht kam eine 27-jährige Einheimische mit ihrem PKW, aus noch unbekannter Ursache, am Schiedweg im Gemeindegebiet von Großarl von der Straße ab und das Fahrzeug schließlich auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Die 27-Jährige blieb unverletzt, am PKW entstand erheblicher Schaden. Der Alkotest verlief mit 1,28 Promille positiv, weshalb ihr die Polizisten den Führerschein vorläufig abnahmen.

Wenig später touchierte ein 39-jähriger Pongauer im Gemeindegebiet von Schwarzach aus bisher unbekannter Ursache eine Verkehrsinsel. Der 39-Jährige blieb dabei unverletzt. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden. Der Alkotest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,24 Promille, weshalb ihm die Polizisten an Ort und Stelle den Führerschein vorläufig abnahmen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!