Salzburg

Alpinunfall in St. Koloman

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 3. März 2021 am Nachmittag begingen ein 24-jähriger Salzburger und eine 23-jährige Flachgauerin eine Rundwanderung in der Osterhorngruppe. Kurz vor dem Gipfel des Regenspitz, Gemeinde St. Koloman (Seehöhe ca. 1640m), überquerten die beiden Bergsteiger ein Schneefeld. Die Frau rutschte aus und stürzte ca. 200 Meter über steiniges Gelände in eine Rinne. Der Bergleiter versuchte zu der Verunfallten abzusteigen und stürzte ebenfalls einige Meter ab. Dabei zog sich die Frau Verletzungen unbestimmten Grades in Kopf und Beinbereich und der Mann leichte Verletzungen zu. Beide Verletzten wurden mit Hubschrauber und Seil geborgen und in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!