Salzburg

Alpinunfall Mooserboden – Absturz Wanderer

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 06. Juli 2018 beschlossen drei deutsche Wanderer (37, 41 und 39 Jahre) vom Alpincenter am Kitzsteinhorn über den Wanderweg in Richtung Füthermoaralm (Mooserboden) abzusteigen. Der spätere Verunfallte (39 Jahre) ging als Letzter den Wanderweg unterhalb der Kammerscharte, als dieser am grasig-erdigen Weg ausrutschte und einige Meter (10 bis 15) über Steilstufen den Bach entlang abstürzte. Seine beiden Begleiter konnten ihren Kameraden aus dem Bachbett ziehen und verständigten anschließend die Rettung. Der Verunfallte war laut deren Angaben
nicht mehr ansprechbar. Bergretter der Bergrettung Kaprun sowie ein Bergrettungsarzt und die Alpinpolizei stiegen sofort zu den Wanderern auf. Der verletzte Wanderer konnte schlussendlich mittels Alpinheli 6 (Taubergung) geborgen und ins KH Zell am See verbracht werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!