Salzburg

Arbeitsunfall im Flachgau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Vormittag des 13. Mai auf einem Firmengelände im Flachgau. Zwei Arbeiter waren mit dem Freilegen eines Schachtes am Boden beschäftigt. Der 22-jährige Pongauer stand unter dem Schacht und drückte die Platte nach oben. Ein 18-jähriger Pongauer schob eine weitere Platte von oben weg, damit der Schacht freigelegt wird. Beim Anheben der Platte durch den 22-Jährigen kam er mit seinem Daumen zwischen die beiden Platten. Durch das zurückschieben der zweiten Platte wurde der Daumen abgetrennt. Der schwer verletzte Arbeiter wurde von der Rettung erstversorgt und ins Unfallkrankenhaus gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!