Salzburg

Arbeitsunfall im Lungau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 30. Juni 2020 kam es im Lungau zu einem Arbeitsunfall in einer Metallbearbeitungsfirma. Zwei Arbeitskollegen waren mit Schweißarbeiten an einem Kühlkörper beschäftigt. Der 42-jährige Lungauer kontrollierte kurz die Arbeit und fuhr dann mit dem heißen Schweißdraht wieder in Richtung Werkstück. In dem Moment bewegte sein 34-jähriger Arbeitskollege aus dem Lungau seinen Kopf nach vor um das Werkstück ebenfalls zu kontrollieren. Der 34-Jährige berührte dadurch den Schweißdraht im Augenbereich. Der Mann verletzte sich unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit dem Roten Kreuz in die Landesklinik Tamsweg verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!