Salzburg

Auffahrunfall in Piesendorf

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.07.2021, gegen 17:30 Uhr, kam es an der B-168, im Bereich Aufhausen (Gemeinde Piesendorf) zu einem Auffahrunfall. Eine 21-Jährige einheimische Fahrzeuglenkerin aus Piesendorf fuhr nach eigenen Angaben von Piesendorf kommend in Richtung Zell am See. Im Bereich Aufhausen übersah sie aus ungeklärter Ursache, den vor ihr befindlichen Kolonnenverkehr und kollidierte in Folge dessen mit dem Heck des hintersten PKWs, gelenkt durch einen 20-Jährigen Einheimischen aus Saalfelden am Steinernen Meer. Durch den Unfall wurden sowohl die Unfallverursacherin, als auch der Zweitbeteiligte Fahrzeuglenker, voraussichtlich leicht, verletzt. Beide Personen wurden mittels RK ins KH Zell am See verbracht. Die durchgeführten Alkovortests verliefen negativ.
Der PKW der vermeintlichen Unfallverursacherin wurde stark beschädigt (vermutlich Totalschaden), der PKW des Zweitbeteiligten wies ebenso einen deutlichen Sachschaden am Heck auf (Neufahrzeug).
Eine Staubildung auf der B-168, beide Fahrtrichtungen, war die Folge des Unfalls.
Im Einsatz waren die FF Piesendorf für Aufräumarbeiten und der Verkehrsregelung , ein RK-Fahrzeug zur Erstversorgung der Verletzten, ein Abschleppdienst für die Fahrzeugbergung des beteiligten Fiats, wie auch die Polizei Kaprun zur Unfallaufnahme.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!