Salzburg

Betrug durch sogenanntes “Love Scamming”

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Eine 48-jährige Salzburgerin fiel einem Internetbetrüger zum Opfer.
Demnach lernte die Frau im November 2020 via social Media einen Mann kennen. Dieser gab an Arzt zu sein und würde für die Vereinten Nationen in Afghanistan arbeiten. Über Monate spielte der Betrüger vor, nach Ablauf seines Arbeitsvertrages nach Österreich ziehen zu wollen. Als Beweis übermittelte der unbekannte Täter vorab der 48-Jährigen ein Paket mit diversen Gegenständen. Das Opfer wurde dazu gebracht, insgesamt einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag auf ein türkisches Konto zu überweisen. Es handle sich bei dem Betrag um angebliche Zollgebühren. Im März 2021 blockierte der unbekannte Täter den Kontakt zur 48-Jährige, woraufhin diese die Anzeige erstattete. Die Ermittlungen sind im Gange.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!