Salzburg

Brand eines Einfamilienhauses in Bad Hofgastein

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13. Jänner in den frühen Morgenstunden kam es in einem Einfamilienhaus in Bad Hofgastein zu einem Brand, bei dem Teile des Gebäudes erheblich beschädigt wurden. Die Löscharbeiten der Feuerwehren Bad Hofgastein, Bad Gastein und Dorfgastein gestalteten sich aufgrund der niedrigen Temperaturen als schwierig. Der Eigentümer des Hausers war auf die Terrasse geflüchtet und konnte von dort durch die Feuerwehr gerettet werden. Er wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Ein Feuerwehrmann erlitt im Zuge des Einsatzes Erfrierungen an den Händen und wurde ebenfalls nach der Erstversorgung ins Klinikum Schwarzach gebracht.
Die Höhe des Schadens ist vorerst noch nicht bekannt. Der Brandausbruchsbereich konnte durch den Bezirksbrandermittler auf einen Bereich im Erdgeschoß eingegrenzt werden. Als Brandursache wird ein unachtsamer Umgang mit Tabakwaren durch den Bewohner angenommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!