Salzburg

Brandursache in St. Martin bei Lofer – Nachtrag zur Aussendung vom 03.07.2018

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Beamte des Landeskriminalamtes Salzburg führten am 03. Juli 2018 gemeinsam mit einem gerichtlich beeideten Sachverständigen der Salzburger Landesstelle für Brandverhütung Brandursachenermittlungen am Brandort in St. Martin bei Lofer durch. Dabei konnte eine vorsätzliche Brandstiftung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Funken eines beheizten Außenofens dürften durch das Rauchrohr ins Freie gelangt sein. Diese Funken dürften im dortigen Bereich leicht entzündliche Materialien in Brand gesetzt haben.
Durch den Brand wurden zwei Wohnhäuser nahezu völlig zerstört. Eine genaue Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!