Salzburg

Diebstahl und versuchter schwerer Raub

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Nachdem das spätere Opfer, ein 17-jähriger Jugendlicher aus dem Bezirk Salzburg Umgebung, auf einer social media Plattform Markenkleidung zum Verkauf anbot, wurde von der späteren Täterschaft Kontakt wegen angeblichem Kaufinteresse mit dem Opfer aufgenommen.
Bei einem Treffen der beiden bislang unbekannten Täter mit dem Opfer in der Salzburger Altstadt gegen kurz vor 17 Uhr wurden dem Opfer die Markenkleidungsstücke abgenommen und in den Kofferraum des Täterfahrzeuges gegeben, ohne diese zu bezahlen. Der Beifahrer bedrohte das Opfer in weiterer Folge aus dem Fahrzeug heraus mit einer vermeintlichen Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Als das Opfer dies vehement verweigerte flohen die beiden Beschuldigten mit ihrem PKW. Eine, nach der Anzeigenerstattung durchgeführte Fahndung verlief ergebnislos. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!