Salzburg

Drogenlenker auf der A10 Tauernautobahn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht vom 5. auf den 6. April 2021 führte die Autobahnpolizei Schwerpunktkontrollen auf der A10 und A1 bzgl. Alkohol- und Suchtgiftlenkern durch. Um 23:10 Uhr fiel ein PKW auf Grund seiner auffälligen Fahrweise auf der A10 in Fahrtrichtung Villach kurz vor der Ausfahrt Hallein auf. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle in der Anhaltebucht bei der Abfahrt Hallein konnten Symptome einer Beeinträchtigung bei dem Lenker wahrgenommen werden. Daraufhin wurde mit diesem ein Alkovortest durchgeführt welcher mit 0,00 mg/l negativ ausfiel. Ein anschließender Drogenspeicheltest verlief positiv auf THC. Daraufhin wurde freiwillig ein Drogenurintest durchgeführt welcher positiv auf THC (403ng/ml) und positiv auf Kokain (320 ng/ml) ausfiel. Die Vorführung zum Amtsarzt wurde durch den Lenker verweigert. Der Führerschein konnte nicht vorläufig abgenommen werden da dieser bereits seit dem 12. Jänner 2021 als verloren gemeldet wurde und bis dato kein neuer Führerschein beantragt wurde. Der Lenker wird zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!