Salzburg

Einbruch in ein Wohnmobil

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 25.06.2018 verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter zu einem Wohnmobil eines 40-jährigen Deutschen, welches bei der Autobahnraststätte Krottendorf abgestellt war, Zutritt. Der Täter brach die Fahrertüre des Wohnmobiles aus und stahl aus der Fahrerkabine eine Hose. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Schadenssumme ist derzeit keine bekannt.

Sicherheitstipps für Reisende mit Wohnmobil oder Wohnwagen

Besonders in der Hauptreisezeit registriert die Polizei immer wieder Einbrüche in Wohnmobile oder Wohnwagen entlang der Autobahnen. Die Täter nutzen dabei Schlaf- und Ruhezeiten aus, um unbemerkt in die Fahrzeuge zu kommen und vorzugsweise Bargeld zu stehlen. Die Polizei ist bemüht, dem durch verstärkte Kontrollen und Präsenz entgegenzuwirken. Durch umsichtiges Verhalten können Sie aber auch selbst enorm zu Ihrer Sicherheit beitragen!

• Fahrzeug abschließen, Fahrzeugtüren gegebenenfalls mit einem Spanngurt von Tür zu Tür sichern, Aufbau/Wohnraumtüren mit Zusatzschlössern oder Querriegeln sichern.
• Wertdepot (fest verankerter Wohnmobiltresor) verwenden.
• Klappen und Türen können mit Kontaktsensoren elektronisch überwacht werden – Warnung durch lauten Alarm und Licht
• Sicherer Schlafplatz: Abseits von Autobahnen und Autobahnparkplätzen sind Sie sicherer. Vorzugsweise betreute Campingplätze aufsuchen.
• Notrufnummern 133 oder 112 in das Mobiltelefon einspeichern um im Notfall rasch alarmieren zu können.
• Seien Sie aufmerksam und informieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Landeskriminalamt Salzburg, Kriminalprävention, Tel. 059133/50-3333

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!