Salzburg

Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 27. November, gegen 07:30 Uhr fuhr eine zivile Verkehrsstreife der Landesverkehrsabteilung einem Rallyefahrzeug mit Straßenzulassung hinterher, welches mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Gaisberglandesstraße unterwegs war. Zwischenzeitlich beschleunigte das Fahrzeug in der durchgängigen 50 km/h-Beschränkung auf 143 km/h. Am Gipfel des Gaisberges konnte das Fahrzeug angehalten und der Fahrer einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden. Der Lenker, ein 21-jähriger aus dem Bezirk Salzburg Umgebung, rechtfertigte sein Fahrverhalten damit, dass er den Sonnenaufgang am Gipfel nicht verpassen wollte. Er wird bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Im Zuge von Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Alpenstraße, in der Stadt Salzburg, wurde am frühen Nachmittag des 27. November ein stadtauswärts fahrender Sportwagen mit einer Geschwindigkeit von 135 km/h im Bereich einer 70 km/h Beschränkung gemessen. Der Lenker, ein 29-jähriger Steirer, wird angezeigt und muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!