Salzburg

Forstunfall im Tennengau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem Forstunfall kam es am Morgen des 20. April 2021 in Scheffau. Ein 54-jähriger Slowene war im steilen Gelände damit beschäftigt den Windwurf des letzten Winters aufzuarbeiten. Während dieser Tätigkeit löste sich einige Meter über ihm ein Wurzelstock eines bereits aufgearbeiteten Stammes und rollte geländeabwärts auf den Arbeiter zu. Der 54-Jährige versuchte sich noch aus der Gefahrenstelle zu entfernen, wurde aber dennoch vom Wurzelstock getroffen und dabei am rechten Unterschenkel verletzt.
Die Bergung des Mannes erfolgte durch die Mannschaft des ÖAMTC Hubschraubers unter Mithilfe der Bergrettung Golling, die mit insgesamt 14 Mann Einsatzstärke vor Ort war. Der Holzarbeiter wurde zur weiteren Behandlung ins Unfallkrankenhaus Hallein geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!