Salzburg

Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21. November 2020, gegen 19.50 Uhr, wurde eine Zivilstreife in Thalgau auf einen PKW aufmerksam, welcher mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Kurz vor der Autobahnauffahrt Thalgau missachtete der 45-jährige österreichische Lenker das polizeiliche Anhaltezeichen. Er beschleunigte sein Fahrzeug und fuhr auf der A1 mit einer Geschwindigkeit von zirka 200 km/h Richtung Salzburg. An der Ausfahrt “Wallersee” (Eugendorf) fuhr er von der Autobahn ab und konnte in Eugendorf angehalten werden. Der Lenker stieg sofort aus dem Fahrzeug und ergriff zu Fuß die Flucht. Kurz darauf wurde er aufgegriffen. Der offensichtlich alkoholisierte Lenker, welcher keinen Führerschein besitzt, verweigerte einen Alkotest. Der 45 Jährige wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und diverser verwaltungsrechtlicher Delikte zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!