Salzburg

Geschwindigkeitskontrollen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Mehrere zum Teil eklatante Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden bei Messungen am 26. Februar im Bezirk Salzburg-Umgebung festgestellt. Im Gemeindebiet von Eugendorf fuhr ein Lenker mit deutschem Kennzeichen im Ortsgebiet von Reitberg auf der L 245 mit 98 km/h statt erlaubten 50. Ein Lenker mit Flachgauer Kennzeichen wurde dort mit 99 km/ gemessen. In Sankt Gilgen auf der B 158 fuhr ein Lenker aus dem Bezirk Gmunden auf der Freilandstraße mit 151 km/h statt erlaubten 100. Insgesamt wurden 15 Anzeigen erstattet, bei denen die Lenker im Ortsgebiet oder auf der Freilandstraße die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/ überschritten. Sie müssen zum Teil mit Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!