Salzburg

Handtasche entrissen – Nachtragsbericht

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Nachdem am Vormittag des 11. Juni 2018 zwei Männer eine 88-jährige Frau in der Stadt Salzburg attackiert und überwältigt hatten, entrissen sie ihr die Handtasche samt Bargeld und flüchteten in unbekannte Richtung. Im Zuge der sofortigen Fahndung konnten Polizisten einen 16-jährigen Georgier als Verdächtigen anhalten. Eine Gegenüberstellung verlief positiv. Der 16-Jährige wurde nach Abschluss der Erstermittlungen in die Justizanstalt Puch-Urstein gebracht. Der zweite Verdächtige, ein 16-jähriger in Salzburg wohnhafter Syrer, konnte nach intensiven Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen in den Nachmittagsstunden ausgeforscht werden. Er dürfte nach Abschluss der Ermittlungen und Vernehmungen ebenso in die Justizanstalt Puch-Urstein überstellt werden. Beide Täter sind teilweise zur Tat geständig. Die Handtasche wurde nach Hinweisen der Täter aufgefunden und sichergestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!