Salzburg

Internetbetrug

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 26. November 2019 kaufte ein 34-jähriger Flachgauer auf einer Kaufplattform im Internet ein Zubehör für eine Spielekonsole. Nach kurzem Chatverlauf mit dem Verkäufer einigten sich beide über eine Überweisung vor dem Versand. Nachdem der 34-Jährige den zweistelligen Betrag überwiesen hatte, kam es im Anschluss zu einer Chatunterbrechung. Der Account des Verkäufers war zuerst inaktiv und am nächsten Tag gelöscht. Die Ware wurde nie geliefert. Die Ermittlungen laufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!