Salzburg

Internetbetrug

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 20-jähriger Mann aus Rauris wollte am 10. Oktober 2021 über eine Internetplattform sein Tablet im Wert von € 350,- verkaufen. Eine Frau mit angeblichen Kaufinteresse meldete sich und überredete den Geschädigten das Tablet mit einem Versanddienst, wegen der großen Entfernung, an sie zu senden. Kurzdarauf meldete sie sich noch einmal und forderte den Verkäufer auf, vor dem Versand des Tablets € 100,- an sie, wegen angeblicher Versandspesen, zu überweisen. Der Geschädigte kam der Aufforderung nach und überwies das Geld. Die Frau sicherte ihm zu, das Geld bei Erhalt der Ware auch sogleich zu überweisen. Danach meldete sich die Frau wieder und überredete den Verkäufer € 500,- für eine Steuer und € 1.500,- einmalig für das Tablet zu überweisen. Der Geschädigte kam der Aufforderung wieder nach und bezahlte. Als eine Aufforderung über € 5.000,- kam, erstatte der Geschädigte Anzeige. Dem Opfer entstand ein Schaden in der Höhe von € 2.100,-

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!