Salzburg

Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 7-jähriger Bub aus dem Pinzgau bei einem Verkehrsunfall am Nachmittag des 14. Mai im Ortsgebiet von Leogang. Das Kind war gemeinsam mit seinem Vater mit dem Fahrrad unterwegs. Laut Zeugenaussage überquerte es mit dem Fahrrad einen Schutzweg, ohne abzusteigen. Ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Dornbirn war auf der B 164 von Tirol kommend in Richtung Saalfelden unterwegs. Er dürfte das Kind zu spät gesehen haben, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Das Kind trug zum Unfallzeitpunkt einen Sturzhelm. Es wurde von der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Der Alkotest des Autofahrers verlief negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!