Salzburg

Klärung eines schweren gewerbsmäßigen Betrugs

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Oberösterreich

Nach umfangreichen Erhebungen durch die Polizeiinspektion Bad Gastein konnte eine 22-jährige Angestellte eines Hotels in Bad Gastein als Betrügerin überführt werden.
Die Rezeptionistin wird beschuldigt, im Zeitraum Jänner bis Juni 2019, drei Kuverts mit Tageslosungen sowie Bargeld aus dem Tresor gestohlen, sowie aus ihrer zugewiesenen Handkassa Bargeldbestände veruntreut zu haben.
Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte erhoben werden, dass dieselbe Angestellte bezahlte Rechnungen von abreisenden Gästen stornierte und anschließend diese Geldbeträge stahl. Insgesamt konnten der Beschuldigten 75 derartige Fälle nachgewiesen werden. Die Frau wird nun wegen Diebstahls, Veruntreuung und schweren gewerbsmäßigen Betruges bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Insgesamt entstand ein Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!