Salzburg

Küchenbrand

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zum Brand einer Küche in einem Einfamilienhaus in Saalfelden, kam es am 17. Mai 2021, gegen 17.30 Uhr. Dabei drehten spielende Kinder im Alter von 1,5 und 2,5 Jahren die Kochplatten eines E-Herdes auf volle Leistung. Ein im Nahbereich des Herdes abgestelltes Elektrogerät geriet in Brand und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Eltern bemerkten den Rauch und der 29-jährige Vater konnte den Brand mit einem Gartenschlauch löschen und so ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Alle Familienmitglieder blieben bei dem Brand unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch unbekannt. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden war mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort. Durch die Feuerwehr wurde der Rauch aus dem Gebäude ausgeblasen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!