Salzburg

Küchenbrand in der Stadt Salzburg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den frühen Morgenstunden des 4. Mai 2021 ereignete sich in einem Mehrparteienhaus in der Stadt Salzburg ein Küchenbrand.
Nachbarn nahmen starken Rauchgeruch wahr und alarmierten unverzüglich die Feuerwehr. Die Wohnungsbesitzerin versuchte vorerst selbst den Brand zu löschen, jedoch vergebens. Erst durch Löscharbeiten der Berufsfeuerwehr konnte der Brand endgültig gelöscht werden. Grund dafür dürfte ein defekter Durchlauferhitzer gewesen sein, welcher sich in der Küche unterhalb des Waschbeckens befand. Die 79-jährige Salzburgerin wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!