Salzburg

Nachtrag zum Wohnungsbrandes vom 2. März 2021

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Detailuntersuchungen des gerichtlich beeideten Brandsachverständigen und den Beamten des Landeskriminalamtes Salzburg, zur Brandursache in der vollständig ausgebrannten Wohnung im Mehrparteienhaus Salzburg haben ergeben, dass der Brand mit an eine Brandstiftung entstanden ist.
Technische Ursachen konnten durch den Sachverständigen ausgeschlossen werden.
Eine Befragung des 39-jährigen Wohnungsmieters konnte am 5. März 2021 durchgeführt werden. Der Verdächtige gab an, dass er in der Wohnung einen pyrotechnischen Gegenstand herstellen wollte. Durch Unachtsamkeit kam es plötzlich zu einer Stichflammenbildung, wodurch sich seine Oberbekleidung und in weiterer Folge die Wohnung entzündete.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!