Salzburg

Raubüberfall in Wals-Siezenheim geklärt: vier Verdächtige festgenommen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Im Zuge der Fahndung nach den Tätern, die den Raubüberfall am 3. April 2021 kurz nach Mitternacht auf den 32-jährigen Rumänen in einem Appartementhotel in Wals-Siezenheim verübten, konnten vier Verdächtige festgenommen werden. Die deutsche Polizei kontrollierte die Männer am Grenzübergang in Laufen. Die vier Rumänen passierten in einem schwarzen Pkw die Grenze nach Deutschland. Im Zuge der Kontrolle verdichtete sich der Verdacht, dass die vier Männer im Zusammenhang mit dem Raubüberfall in Wals-Siezenheim stehen. Die deutschen Beamten nahmen die vier Verdächtigen im Alter zwischen 22 und 41 Jahren fest. Weiter Ermittlungen laufen.

Bisherige Berichterstattung:

Raubüberfall in Wals-Siezenheim

Laut derzeitigem Ermittlungsstand stieg gegen Mitternacht des 3. April 2021 ein bislang unbekannter Täter über das Geländer auf den Balkon der Wohnung im Erdgeschoß eines Appartementhauses in Wals-Siezenheim. Dieser überwältigte anschließend das männliche Opfer und öffnete in weiterer Folge fünf weiteren unbekannten Tätern den Haupteingang in die Wohnung. In der Wohnung kam es in Folge zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den Tätern und dem Opfer, wodurch das Opfer eine stark blutende Wunde am Kopf erlitten hat. Im Zuge dessen wurde ihm durch Vorhalten eines Messers ein angeblicher Bargeldbetrag im mittleren fünfstelligen Bereich in bar aus einem Safe geraubt. Die Täter verließen dann das Objekt und flüchteten mit zwei Pkw‘s in unbekannte Richtung.
Die Ermittlungen und Fahndung nach den Tätern laufen derzeit auf Hochtouren.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!