Salzburg

Rind entlaufen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein Jungrind war am 1. Mai kurz vor 18 Uhr von einem Bauernhof in St. Johann entlaufen. Das Tier, das sich entlang der B 311 aufhielt, gefährdete mehrere Personen und fügte einem 45-jährigen Einheimischen beim Versuch, es einzufangen, leichte Verletzungen zu. Auch die Versuche, das Tier mit einem Betäubungsgewehr außer Gefecht zu setzen, scheiterten. Wegen Gefahr im Verzug wurde das Rind schließlich von einem Polizeibeamten mit der Dienstwaffe erschossen. Die in der Nähe verlaufende Westbahnstrecke musste für rund 45 Minuten gesperrt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!