Salzburg

Schwerer Arbeitsunfall im Pinzgau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Vormittag des 30. November 2020 in Lofer. Ein 36-jähriger Einheimischer ist bei Arbeiten mit seiner linken Hand aus bisher ungeklärter Ursache in das Förderband der Brechmaschine geraten. Der Verletzte konnte selbstständig mit dem Handy Hilfe rufen. Zwei Arbeitskollegen befreiten die eingeklemmte Hand des Arbeiters. Nach der Erstversorgung durch die Rettung und Notarzt brachte der Rettungshubschrauber den Mann in das Unfallkrankenhaus Salzburg.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!