Salzburg

Security-Mitarbeiter mit Tritte verletzt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 21-jähriger afghanischer Staatsangehöriger steht im Verdacht am frühen Abend des 12. März 2019 einen 26-jährigen Security-Mitarbeiter eines Geschäfts in Salzburg Elisabeth Vorstadt getreten zu haben und anschließend geflüchtet zu sein. Die Polizei leitete unverzüglich eine Fahndung ein und konnte den vom Security beschriebenen Unbekannten kurz darauf im Nahbereich antreffen. Der 21-Jährige wurde vom Security-Mitarbeiter wiedererkannt. Auslöser des Streits war ein Hausverbot, weswegen der Security-Mitarbeiter den 21-Jährigen aufforderte das Gebäude zu verlassen. Der 26-Jährige Tennengauer wurde durch die Tritte im Bereich der Beine unbestimmten Grades verletzt. Er sucht nach eigenen Angaben selbstständig ein Krankenhaus auf.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!