Salzburg

Stark alkoholisierte Lenkerin fuhr Radfahrer an

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 50-jähriger Radfahrer fuhr am 8. Mai 2021 kurz nach 22:00 Uhr mit seinem Fahrrad im Lungau auf der B96 in Richtung Unternberg. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 28-jährige Pkw Lenkerin ebenfalls diese Strecke. Beim Vorbeifahren rammte die Lenkerin den Radfahrer und dieser kam zu Sturz. Laut ihren Angaben hat sie den Radfahrer nicht gesehen. Ohne anzuhalten fuhr die Lungauerin weiter und setzte einen Bekannten von dem Vorfall in Kenntnis. Gemeinsam mit dem 33-jährigen Bekannten kam sie zum Unfallort zurück und verständigten anschließend die Rettung. Die Rettung brachte den verletzten Radfahrer ins Krankenhaus Tamsweg Bei ihm war ein Alkomattest auf Grund seiner Verletzungen nicht durchführbar. Der Alkomattest bei der 28-jährigen Lenkerin ergab ein Ergebnis von 2,12 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen. Auch der 33-Jährige, der die Frau zur Unfallstelle zurückbrachte, war alkoholisiet. Er hatte 0,74 Promille. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und nahmen den Fahrzeugschlüssel ab.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!