Salzburg

Stau nach Unfall auf der A1

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ausgedehnte Stauungen verursachte ein Unfall am 17. September, kurz nach 7 Uhr auf der A1 bei Salzburg Nord. Eine 54-jährige Pkw-Lenkerin aus Anthering fuhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Deutschland. Als sie auf den mittleren Streifen wechselte, übersah sie den Lkw eines 39-jährigen Fahrers aus Wels. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der Lkw das Auto einige Meter bis zum Stillstand vor sich herschob. Die Pkw-Lenkerin wurde leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Salzburg gebracht. Beide Alkotests verliefen negativ. Der zweite und dritte Fahrstreifen waren gesperrt. Rund eine Stunde später konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!