Salzburg

Tötungsdelikt in der Stadt Salzburg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Abend des 21. März 2021 ereignete sich in einer Wohnung in Salzburg-Schallmoos ein Tötungsdelikt. Ein 26-jähriger Serbe verletzte seine 22-jährige rumänische getrennt lebende Ehefrau im Verlauf einer Auseinandersetzung im Hals- & Oberkörperbereich mit einem Messer tödlich. Laut ersten Ermittlungen kontaktierte der Serbe daraufhin das Kindermädchen, so dass dieses auf die in der Wohnung schlafenden gemeinsamen Kinder, im Alter von sieben Monate und drei Jahre, aufpasste. Danach begab sich der 26-Jährige zur Polizeiinspektion Salzburg-Hauptbahnhof und gestand die Tat. Die Polizisten nahmen den 26-Jährigen unverzüglich wegen des Verdachts des Mordes fest. Bei der Tatwaffe handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um ein Küchenmesser aus der Wohnung des Opfers. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Obduktion des Leichnams an. Die Spurenauswertungen, Vernehmungen sowie die Ermittlungen zum Tatablauf und dem Motiv führt das Landeskriminalamt Salzburg.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!