Salzburg

Trickbetrug Sohn – Tochter in Straßwalchen

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 24.01.2023 wurde eine 58-Jährige österreichische Staatsbürgerin in Straßwalchen Opfer eines Trickbetrugs – Tochter-Sohn-Modus, als eine bislang unbekannte Täterschaft eine SMS übermittelte, in welcher diese sich als Sohn des Opfers ausgab. Die Person gab in der daraufhin über WhatsApp geführten Konversation an, dass sie noch zwei Rechnungen habe, die unbedingt heute bezahlt werden müssten. Deshalb sei unbedingt eine Expressüberweisung durchzuführen.

Die Salzburgerin überwies daraufhin die beiden geforderten Geldbeträge auf spanische Bankkonten. Eine Sperrung der Überweisung, die unmittelbar darauf bei der Bank angeregt wurde, war nicht mehr möglich, da die Überweisung mittels Expressüberweisung durchgeführt wurde.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!