Salzburg

Verkehrskontrollen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 26. Oktober 2021 wurden Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Salzburg sowie auf der Seekirchner Landesstraße (L238), Gemeindegebiet Köstendorf durchgeführt. Dabei wurden zwei Pkw-Lenker aus der Stadt Salzburg mit 100 bzw. 120 km/h in der Alpenstraße (stadteinwärts) bei erlaubten 70 km/h und ein Lenker aus dem Tennengau und ein weiterer Lenker aus dem Flachgau mit 137 bzw. 138 km/h auf der L 238 bei erlaubten 80 km/h gemessen. Diese und alle weiteren Lenker werden wegen Geschwindigkeitsübertretungen und diverser anderer Delikte zur Anzeige gebracht und müssen zum Teil mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.
Weiters wurden am 26. Oktober 2021 in Zusammenarbeit mit der Verkehrsinspektion Traunstein grenzüberschreitende Kontrollen auf der Nord-Süd Transitroute (deutsche A8 und österreichische A1/A10) am Walserberg durchgeführt. Da der 26. Oktober im benachbarten Bayern/Deutschland ein Werktag und kein Feiertag ist, kam es in den letzten Jahren immer wieder zur Missachtung des Lkw-Fahrverbotes auf der österreichischen Autobahn. Rund 200 Schwerfahrzeugen wurde das Abstellen am Parkplatz, der Sperrfläche und am Fahrtstreifen von den bayrischen Polizisten ermöglicht. Von der Landesverkehrsabteilung und der Autobahninspektion Anif wurde zudem die Einreise am Walserberg und der Nahbereich überwacht. Dabei wurde rund 40 Schwerfahrzeugen die Weiterfahrt untersagt und elf Lenker wegen Missachtung des Feiertag-Fahrverbotes zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!