Salzburg

Verkehrskontrollen im Bundesland

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bei Schwerverkehrskontrollen auf der A10-Kontrollstelle Kuchl kontrollierte die Polizei am 27. Mai gemeinsam mit dem Land Salzburg den Schwerverkehr. Knapp 2000 Fahrzeuge passierten die Kontrollstelle, davon wurden mehr als 50 genauer kontrolliert. Es wurden sieben Kennzeichen abgenommen, 91 Anzeigen erstattet und fünf Fahrzeuge wurden mit einem vorläufigen Fahrverbot belegt. Die häufigsten Mängel fanden sich bei Bereifung, Bremsen, Lenkung und Fahrzeugaufbauten. Bei Lasermessungen auf der Pinzgauer Straße B311, Höhe Umfahrung Bischofshofen, wurde ein 20-jähriger deutscher Autofahrer mit 159 km/h bei erlaubten 100 gemessen. Der Mann aus dem Landkreis Passau wird angezeigt, er muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!