Salzburg

Verkehrssicherheitskontrollen

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Landesverkehrsabteilung und die Verkehrsinspektion Salzburg führten von 21. auf 22. Februar Schwerpunktkontrollen in der Stadt und dem Bundesland Salzburg durch.

Im Zuge dieser Verkehrskontrollen meldete ein aufmerksamen Fahrzeuglenker einen Pkw auf der A1 mit auffälliger Fahrweise. Die 39-jährige Lenkerin konnte in Salzburg angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief mit 1,44 Promille positiv.

Einen schwedischen Staatsbürger kontrollierten die Polizisten beim Kreisverkehr in Lengfelden. Er hatte 1,34 Promille. Auf die Einhebung einer Sicherheitsleistung konnte verzichtet werden, da der 56-jährige Lenker einen aufrechten Wohnsitz in Oberösterreich hat.

Im Stadtgebiet von Hallein kontrollierten die Polizisten einen 75-jähriger Fahrzeuglenker. Bei ihm konnte ein Messwert von 1,04 Promille festgestellt werden.

Bei allen drei Lenkern nahmen die Polizisten den Führerschein ab und untersagten die Weiterfahrt. Weiters werden alle bei den zuständigen Bezirksverwaltungsbehörden angezeigt.

Insgesamt führten die Beamten 90 Alkovortests durch. Zusätzlich wurden bei dieser Schwerpunktkontrolle insgesamt bei 2778 Fahrzeuge die Geschwindigkeit gemessen. 240 Fahrzeuglenker überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit und werden angezeigt.

Insgesamt über 70 Vortest führte die Verkehrsinspektion in der Stadt Salzburg durch. Davon waren zwei Alkomattests positiv. Ein 34-jähriger serbischer Staatsbürger hatte um kurz vor 21 Uhr 0,82 Promille. Den Führerschein nahmen die Polizisten ab und untersagten die Weiterfahrt.

Ein 58-jähriger Österreicher hatte bei der Kontrolle um kurz vor 18:00 Uhr 0,68 Promille und musste seinen Pkw abstellen. Beide Lenker werden angezeigt.

Bei der Autobahnabfahrt in Hallein kontrollierten Polizisten der API Anif einen 36-jährigen Lenker. Der Mann wirkte trotz negativen Alkovortests nervös. Der durchgeführte Drogenschnelltest verlief auf THC und Amphetamin positiv. Der Arzt stellte bei dem 36-Jährigen eine Fahruntauglichkeit fest. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Bei dem Lenker stellten die Polizisten zudem ein kleines Behältnis mit Amphetamin sicher. Er wird angezeigt.

Kurz nach Mitternacht fiel in Bischofshofen ein Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise auf. Der Mann hatte 1,34 Promille und musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Er wird angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!