Salzburg

Verkehrsunfall mit einem Wohnwagengespann

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 05. Juni 2021, gegen 14:55 Uhr kam es auf der Tauernautobahn, A10, kurz nach dem Tauerntunnel Fahrtrichtung Salzburg, nach einem Bremsmanöver zu einem Verkehrsunfall eines Wohnwagengespannes ohne Zweitbeteiligung. Eine 63-jährige Lenkerin verringerte auf Grund einer Kurve die Fahrgeschwindigkeit. Dabei kam der Wohnwagen ins Schleudern brach aus und riss mit der Deichsel vom PKW ab. Der Wohnwagen kam quer über beide Fahrstreifen zu stehen. Durch den Unfall wurden der PKW, der Wohnwagen sowie die Leitschiene im Unfallbereich beschädigt.
Alle 3 Personen aus Deutschland im Alter von 63 bis 28 Jahre im Fahrzeug blieben unverletzt. Der Tauerntunnel war im Zuge der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung für insgesamt ca. 1 Stunde gesperrt. Durch die Sperre entstand ein erheblicher Rückstau.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!