Salzburg

Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht, widerstand gegen die Staatsgewalt.

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 29.04.2021 gegen 21:14 Uhr ereignete sich im Stadtgebiet von 5020 Salzburg, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht (Fußgänger kontra Pkw). Nach eingeleiteter Fahndung konnte der flüchtende Pkw-Lenker im Bereich des Dr. Franz-Rehrl-Platz angehalten werden.
Im Zuge der Sachverhaltsklärung schlug der Beschuldigte, ein 21jähriger, syrischer Staatsangehöriger, dem aufnehmenden Beamten der Verkehrsinspektion – Verkehrsunfallkommando, ins Gesicht. Anschließend wurde der Beschuldigte festgenommen und auf die PI Rathaus verbracht.
Durch den Schlag wurde der Beamte vorerst nicht verletzt. Der verletzte Fußgänger wurde unbestimmten Grades verletzt und ins UKH eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!